Weinlabor Neumann

Über uns....

Unsere Betriebsphilosophie orientiert sich an einer Aussage unseres Weinkenners und Dichters Johann Wolfgang von Goethe :

"Man kann seinen Geschmack nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am vorzüglichsten"
(siehe Johann Peter Eckermann)

Betriebshistorie

1971

- Eröffnung eines Weinchemischen Laboratoriums.
- Selbständiger, unabhängiger Fachmann für die Gebiete des Weinbaus & der Kellerwirtschaft.
- Amtlich zugelassenes Prüflabor für Wein und Schaumwein aus Wein.
- Unabhängige Informationsstelle für die Region.
- Jochen Neumann wird berufen zum Qualitätsweinprüfer in Neustadt/Wstr. und Alzey.
- Richter der LWK bei der Weinprämierung.

1976

- Gründungsmitglied bei der Gründung der IG – Weinchemie heute Verband der deutschen Weinanalytiker e.V. (Berufsvertretung der amtl. zugel. Weinlabors).
- Seit 1991 Beauftragter des Verbandes für den Bereich „Exkursionen“ und „Standardherstellung“.

1979

- Große Reportage von Wolfgang Schmitt (Rheinpfalz) über neuartige Zuckerbestimmung mittels enzymatischer Reaktion bei photometrischer Messung der Wellenlänge, der entstehenden Farbreaktion.
- Zukunftsweisende Datenverarbeitung mittels Magnetkartensystem.
- Betriebsphilosophie : „Der Ursprung der Weinbehandlung ist die Harmonie“.

1983

- Laborleiter Jochen Neumann wird zum 1. Vorsitzenden des Verbandes der deutschen Weinanalytiker e.V. gewählt (Berufsvertretung – Bundesebene bis 1991).

1985

- Weinlabor in neuen Räumen.
- Große Beachtung fand ein Neubau, der, wenngleich abseits gelegen, für Bockenheim und Umgebung doch eine gewisse Bedeutung besitzt (sinngemäß aus dem Artikel in der Rheinpfalz).
- Jochen Neumann von der Bauern- & Winzerschaft gewürdigt; -seine Arbeit hat einen wesentlichen Beitrag zum Qualitätsgedanken bezüglich des Weines beigetragen.
- Für die Gemeinde sprach Hans Niederberger von einem großen Ausstrahlungspunkt für die Bekanntheit Bockenheims an der Weinstraße.

1987

- Angliederung eines Kellerei- & Verpackungsservice an das bestehende weinanalytische Laboratorium.

1990

- Errichtung einer zentralen Untersuchungsstelle im Zusammenschluß von sechs weinanalytischen Laboratorien.

1996

- Sohn Jörg-Ludwig übernimmt nach Abschluß des Studiums zum Dipl. Ing. für Getränketechnologie eigenverantwortlich den Handelsbetrieb.

1997

- Angliederung einer Abfüllstation für Kleinstmengen.

1998

- Generationswechsel im Weinanalytischen Laboratorium Neumann.
- Sohn Jörg übernimmt die geschäftliche Leitung.

1999

- Jörg-Ludwig Neumann wird zum Qualitätsweinprüfer in Neustadt/Wstr. berufen.

2000

- Fertigstellung der erweiterten Geschäftsräume.
- Aufstellen einer halbautomatischen Destillationsstation.
- Angliederung einer Firma für die Wein- & Getränkebehandlung.

2001
30 Jahre Weinlabor J. Neumann

- Installation eines PC-gesteuerten Vollautomaten zur Bestimmung von Weininhaltsstoffen mittels Hochdruck-Flüssigkeits-Chromatographie.
- Anschaffung eines digitalen optischen Auges für die Mikroskopierstation bei der Bestimmung von Trübungsursachen.
- Wahl von Dipl. Ing. Jörg Neumann in den Ausschuß Weinbehandlungsmittel, des Bundesverbandes Deutsche Weinanalytiker e.V.
- 50 Jahre Berufserfahrung Dipl. Ing. Jochen Neumann.
- 19.01.2001 Tag der offenen Tür.

2003

- Berufung zum DLG - Prüfer für Wein & Sekt b.A.

2005

- Indienststellung eines Mini-Seperators zur Klärung von qualitativ hochwertigen Kleinstmengen.
- Wahl von Dipl. Ing. Jörg - Ludwig Neumann zum Vorsitzenden des Ausschusses Weinbehandlungsmittel.

2006

- Berufung in den Kreis des Autorenteams (Meininger Verlag / Neustadt).
- Indienststellung eines Mini-Frizzante-Gerätes zur Carbonisierung von Wein/Getränke.
- Eröffnung >>> GEWA-Etikettenshop (Stützpunkt für Verlagsetiketten & Etikettenberatung).
- Zulassung für Branntwein.

2008

- Berufung in den Prüfungsausschuss der LWK Rh.-Pf. für den Ausbildungsberuf Winzer/Winzerin.
- Mitglied im Arbeitskreis Kellerwirtschaft des DWV.

2009

- Berufung in den Arbeitskreis Weinsensorik der DLG.
- Erneuerung des Betriebsgeländes (Hof).
- Stufenfreier Zugang zu den Geschäftsräumen.
- Produktionsaufnahme von Standardlösungen für die Weinanalytik.

2010

- Akkreditierung durch die DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle).

2011
40 Jahre Weinlabor J. Neumann

- Jubiläumsaktionen in jedem Quartal.
- Tag der offenen Tür am 10.08.2011.
- Weinbauverein Döbeln und Umgebung 1947 e.V. (Mitglied bei der Gründungsversammlung).

2012

- Eröffnung der Beratungsstelle Saale-Unstrut im Weingut Hartmut Zahn / Kaatschen.
- Eröffnung der Probenannahme in Herxheim am Berg / ehm. Weinlabor.

2013

- Berufung in die Wiederspruchskommission Wein der Landwirtschaftskammer(LWK) Rheinland-Pfalz (Standort Alzey).
- Angliederung der Probenannahme für die Qualitätsweinprüfung (LWK Ph-Pf - Standort Neustadt).
- Eingliederung der Verkaufstelle "WS-WeinSpezialitätenPfalz e.K.".
- Wahl in den geschäftsführenden Vorstand der Deutschen Weinanalytiker e.V.

2014

- Ernährungstag im Weinlabor mit Blattuntersuchungsstation.
- Erweiterung der Beratung in Bezug auf Blattstärkung und Photosyntheseleistung.
- Verbesserung der physiologischen Reife und des Aromapotentials.

2015

- Mitglied im Kreis der Weinversteher.
- 2. Ernährungstag im Weinlabor.
- Blattuntersuchungsstation für Blattkrankheiten.
- Ernährungsmangel.
- Verbesserung der Photosynteseleistung.

2016

- Weinbergsanlage gemischter Satz "Im Bruch".
- Lehrweinberg.
- Diverse Erziehungsarten.
- Tafeltrauben-Versuchsstation.

2017

- Berufung zum ersten Vorsitzenden der deutschen Weinanalytiker e.V.
-
-
-

2018

-
-
-
-